.

Fehler en masse

Unsere beste Tageszeitung von überhaupt hat uns heute mit einigen gravierenden Fehlern auf einer Seite überrascht (obwohl, eine wirkliche Überraschung wäre es für mich, wenn ich einmal keine Fehler finden würde). Jedenfalls sah man einmal dieses:

Fehler1

Michaela Schaffrath, afka Gina Wild, füllt sich wohl. Dabei sieht sie gar nicht soo füllig aus, auch nicht abgefüllt oder überfüllt.

Beim nächsten Beispiel journalistischer Lichtblitze handelt es sich um den Teil einer Fotostrecke. Diese zeigt den schweren Sturz des Norwegers Björn Einar Romören, dem nach wenigen Metern in der Luft der rechte Schi abhanden gekommen ist. Beim letzten Bild liest man:

Fehler2; foto © orf

Dieser text findet sich auch bei der Bildbeschreibung auf der Homepage von ÖSTERREICH. Aber deshalb sind da trotzdem zwei grobe Schnitzer passiert:

1. Es handelt sich nicht um Sanitär (was sollten auch Installateure bei einem Unfall machen?)
2. die abgebildeten Leute sind keine Sanitä(te)r, sondern Betreuer. Unbestritten ist allerdings, dass die Sanitäter imho zu lange brauchten, um am Unfallort zu sein – aber das ist eine andere Geschichte!

Wobei auf der Homepage auch noch steht:

… spektakulärer Sturz im Skospringen

Manchmal hat man es echt nicht leicht!


Inhalt
  • In diesem Blog werden inhaltliche, redaktionelle und sonstige Fehler und Irrtümer der Print- und Onlineausgabe von ÖSTERREICH (und anderen Zeitungen) aufgezeigt.

Artikelanzahl
  • 212 Artikel online
Kategorien
Archiv