Archiv: März 2008

Mrz 312008

Unsere erste KletterKraxeltour an der Hohen Wand hat uns schon sehr gut gefallen. Wir haben beschlossen, dass wir sicher noch öfter dorthin fahren werden.

Da sich das Wetter danach leider ziemlich verschlechtert hat (und an den wenigen schönen Tagen war es zu kalt oder wir hatten keine Zeit), sind wir bisher aber nicht mehr zum Klettern gekommen.
Aber ich habe die Zeit genützt, um mich mehr mit der Hohen Wand vertraut zu machen, geeignete Routen zu suchen und mich allgemein etwas einzulesen. Im Internet habe ich gelesen, dass es eine Neuauflage vom „Führer auf die Hohe Wand” gibt.

Darin sind 500 Anstiege bis zum Schwierigkeitsgrad VI+ aufgelistet. Der Schwanda im 1. Bez. hatte ein Buch auf Lager.
Also habe ich mich heute in die U-Bahn gewagt und bin in die Stadt gefahren (auf der Rückfahrt habe ich diesen Entschluss schon verflucht, denn da wurde mir mit jedem Meter mehr schlecht. Täusche ich mich, oder beutelt es die neuen, videoüberwachten Garnituren deutlich mehr hin und her?).

Jedenfalls war das Geschäft bald gefunden. Nach einer kurzen Wartezeit konnte ich das letzte Exemplar ergattern. Besonders schön daran ist, dass es von Gerlind bezahlt wurde ;-)
Und da ich schon einmal dabei war, habe ich mir auch noch die neu überarbeitete Auflage der „Seiltechnik” mitgenommen (selber bezahlt).

Führer auf die Hohe Wand Seiltechnik

Jetzt kann ich unserere nächste Tour optimal planen. Mir sind auch schon der Wienersteig (III+) und der Fredsteig (IV+) ins Auge gestochen. Auch der Reinecke Fuchs (V-) klingt äußerst interessant. Oder der Wildenauer Steig (C-D), oder … oder …

Da gibt es eine ganze Menge an Touren, die da auf uns warten. Ich hoffe nur, es geht bald los!


Gemacht mit WordPress, Unmengen an Kaffee, viel Blut und noch mehr Schweiß!
Alle Bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
Die Bilder sind alle bei Flickr gespeichert