Emil, der Clanchef:


EmilGeboren wurde ich, wie meine bessere Hälfte auch, in Kärnten. Mein Geburtstag ist derselbe, wie jener von Christian Slater (amerik. Schauspieler) oder der von Uwe Alzen (dt. Autorennfahrer). Und mein Geburtsjahr liegt genau zwischen dem der beiden. Alles klar? ;-)

Nach der Pflichtschule begann ich eine Lehre als Pedicure. Danach folgte eine Ausbildung zum Masseur und dann zum diplomierten Krankenpfleger. Ich habe also drei (3!) erlernte Berufe! Da soll noch einmal einer sagen, dass Beamte nichts können!

1985 war ich ein paar Monate in Zypern bei einem UN-Einsatz. 1986 zog es mich (der Arbeit wegen) mit Frau und Kegel nach Wien. Seither leben wir hier. Im selben Jahr haben für uns auch die Hochzeitsglocken geläutet:
Eines Tages wurde beschlossen: „Wir heiraten!” - und drei Wochen später war es schon passsiert.

Ich arbeitete anfangs im AKH an der Psychiatrischen UniKlinik (böse Zungen behaupten, dass man mir das heute noch anmerkt). Dort habe ich dann gekündigt um ein gutes Angebot einer Computerfirma (MegaByte) anzunehmen. Diese 4ma gibt es in der Zwischenzeit nicht mehr (trotz -nicht wegen- meiner Mitarbeit).

Als dann 1992 das SMZ-Ost (Donauspital) eröffnet wurde, begann ich hier zu arbeiten. Auch meine Frau arbeitet hier, was doch gewisse Vorteile hat. So konnten wir etwa gemeinsam mit den Motorrädern in die Arbeit gurken. So eine kleine Herbrennerei am Morgen bringt einen erst so richtig in Schwung für einen langen Arbeitstag.
Anfangs war ich auf der Internen Abteilung, ehe ich dann für einige Jahre als freigestellter Betriebsrat werkte. 2001 habe ich die Freistellung zurückgelegt um wieder an der Psychiatrie zu arbeiten, bis ich aus gesundheitlichen Gründen pensioniert wurde (es ist ein Kreuz mit dem Kreuz).

Ich lese sehr viel. so zwischen 50 und 90 büchern im Jahr. Seit ich Weihnachten 2010 einen E-Book-Reader bekommen habe lese ich meist E-Books. Das ist sehr praktisch.
Auch Stricknadeln sind mir nicht fremd. Eine Zeit lang habe ich sehr viel gestrickt (am liebsten Pullover und Westen, aber durchaus auch einmal ein Minikleid). Leider kann ich diesem Hobby wegen einer Gelenksarthrose nicht mehr im gewollten Umfang frönen. Aber hin und wieder packt mich auch heute noch die Stricklust.

Seit Ende 2013 bin ich auch öfter auf dem Schießstand anzutreffen. Nach mehreren Jahren Pause habe ich mir wieder eine WBK besorgt und bin auch Mitglied im HSV. Neben einer Pistole hab eich mehrere Gewehre. Mit allen Waffen schieße ich auch Wettbewerbe (wo ich es schon bis auf den 3. Platz geschafft habe).

Ein großes Hobby ist auch die Computerei. Seit 2005 schreibe ich meine Gedanken und Erlebnisse in einem eigenen Weblog nieder. Nebenbei gestalte und betreue ich mehrere Firmenwebseiten und diverse Blogs.

Mein liebstes Hobby war über viele Jahre das Motorrad fahren. Es gab für mich kaum etwas schöneres als mit meiner BMW durch die Gegend zu fahren. Aber diesem Hobby haben wir ja eine eigene Motorradseite gewidmet, wo dieses Thema ausführlichst behandelt wird. Auch wenn ich 2012 dieses Hobby aufgegeben habe - nach zweimaliger Netzhautablösung wurde mir die Sache zu gefährlich - gibt es die Motorradseite noch weiter (sie wird aber nicht mehr erweitert).

Als Ersatz für das Biken habe ich mir eine kleine Werkstatt eingerichtet, in welcher ich fleißig an allen möglkichen (und unmöglichen) Holzarbeiten bastle. Dazu gibt es meinen Holzblog.

Viel Zeit verbringe ich auch beim Film. Mittlerweile habe ich als Komparse/Kleindarsteller bei rund 200 Filmen (TV und Kino, Serien, Werbung) mitgespielt. Seitdem ich Workshops und Kurse besuche mehren sich auch echte Sprechrollen. Details zu diesem Thema findest du hier.

So, nun aber genug von mir.
Viel Spaß noch auf unserer Seite.

 

back to top